Operationstechnische/r Assistent/in

Operationstechnische Assistenten (OTA) sind primär in OP-Sälen tätig. Dort sorgen sie für einen reibungslosen Ablauf und assistieren den Ärzten bei Operationen verschiedenster Fachgebiete. Außerdem sind OTAs für die Vor- und Nachbereitung der Operationen zuständig. Konkret legen Operationstechnische Assistenten die benötigten Instrumente und Geräte zurecht, prüfen diese auf deren Funktionsfähigkeit, kümmern sich um die Einhaltung der Hygienevorschriften und bereiten Patienten auf die OP vor. Am Ende einer Operation desinfizieren OTAs beispielsweise die Instrumente und dokumentieren den Eingriff am PC.

Die Ausbildung bietet die Möglichkeit sich in drei Jahren direkt für die vielfältigen Aufgaben im OP-Bereich zu qualifizieren. Dabei fallen mindestens 1600 Stunden theoretischen Unterricht und mindestens 3000 Stunden praktische Ausbildung in verschiedenen Funktionsbereichen wie Operationssälen, Endoskopie, chirurgischen Stationen oder der Zentralsterilisation an. Grundlage der Ausbildung sind die Richtlinien der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG). Die Ausbildung ist staatlich anerkannt.

Nach drei Jahren endet die Ausbildung schließlich mit den Abschlussprüfungen, die aus einem schriftlichen, praktischen und mündlichen Teil bestehen.

Das Wichtigste kurz und bündig:

+ Die Ausbildung wird alle 1,5 Jahre von unserer Partnerschule in Böblingen angeboten
+ Nächster Ausbildungsstart ist der 01. April 2019
+ Das Mindestalter zu Beginn der Ausbildung beträgt 18 Jahre
+ Vor Ausbildungsbeginn ist eine Hospitation im OP obligatorisch
+ Dienstkleidung wird gestellt
+ In der Regel besteht die Möglichkeit, im Personalgebäude zu wohnen

Was erwarten wir von unseren Auszubildenden? Zugegeben – eine ganze Menge!

Neben einem guten Schulabschluss sind wünschenswert:
+ Lernbereitschaft und Flexibilität
+ Selbstständigkeit und Organisationsvermögen
+ Kommunikationsfähigkeit und Teamgeist
+ Einfühlungsvermögen und Verantwortungsbewusstsein
+ Sorgfalt und psychische Stabilität

Zudem sind weitere Zugangsvoraussetzungen zur Ausbildung gesetzlich vorgeschrieben:
+ die gesundheitliche Eignung für den Beruf,
+ ein Realschulabschluss oder eine andere gleichwertig abgeschlossene Schulbildung

Ihr Interesse ist geweckt? Dann schicken Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen samt Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse per Post, E-Mail oder direkt über unsere Online-Bewerbung. Wir freuen uns darauf Sie kennenzulernen.